Sozialtherapeutische Wohnstätte, Neuhausen

In unserer Einrichtung finden Bewohner, die nicht in der Lage sind, ihre alltäglichen Aufgaben selbständig zu bewältigen, aber nicht pflegebedürftig im Sinne des Pflegeversicherungsgesetzes sind, ein betreutes Zuhause. Hier leben 32 Bewohner in Einbettzimmern mit Dusche und WC. Zusätzlich verfügt der Wohnbereich über ein geräumiges Pflegebad mit Hubwanne und Lift. Unsere psychisch oder psychisch mehrfachbehinderten Bewohner (z. B. bei Schizophrenie, Korsakow-Syndrom) werden oft durch verminderte Wahrnehmungs-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit auffällig und bedürfen daher besonders feinfühliger und professioneller Begleitung sowie rücksichtsvoller und geduldiger Ausführung der therapeutischen Maßnahmen. Das Alter unserer Bewohner liegt zwischen 33 und 80 Jahren. Als Besonderheit sehen wir das Alkoholverbot in unserer Wohnstätte (§ 11 Hausordnung). Durch Gespräche versuchen wir den Bewohnern zu vermitteln, ihr Suchtverhalten zu hinterfragen und mit Bewältigungsstrategien Wege aus der Sucht zu finden.

Nach zwei Jahren in der STW Neuhausen sind einige Bewohner so selbstständig geworden, dass man im Januar 2018 darüber nachdenken musste: „Wie geht es mit diesen Bewohnern weiter?“ Der Entschluss für eine Außenwohngruppe stand fest. Der Wohnraum konnte von der Gemeinde zur Verfügung gestellt werden. Am 14.01.2019 war es dann soweit, unsere drei Bewohner hatten ihre Sachen gepackt und sind mit Unterstützung der Mitarbeiter in ihre Wohnung gezogen. Die Bewohner sind mächtig stolz, dass sie einen weiteren Schritt zum Ziel ihrer Selbstständigkeit bewältigt haben.

 

Kontaktaufnahme

Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.

* Pflichtfelder