Behindertenzentrum, Frauenstein

Die Stiftung Münch betreut seit 1994 Menschen mit geistiger und/oder Mehrfachbehinderung und zum Teil mit erheblichen Verhaltensauffälligkeiten. 44 Bewohner finden in sechs Wohngruppen ein Zuhause. Das Behindertenzentrum ist von wunderschöner Natur umgeben und trotzdem nahe dem Stadtzentrum gelegen, sodass es den Bewohnern möglich ist am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Jede Wohngruppe ist individuell mit Küche und Wohnzimmer ausgestattet, um eine familiäre, behinderten- und altersgerechte Betreuung aller Bewohner gewährleisten zu können. Orientiert wird sich dabei am „heilpädagogischen Tagesablauf“, das heißt, das Leben soll so „normal“ wie möglich geführt werden und mit wenig Dienstleistung auskommen.

Normalisierung und Selbstbestimmung für die Bewohner zu ermöglichen, ist der grundlegende Gedanke unserer Arbeit. Die Entwicklung von Handlungskompetenzen, um jeden Bewohner zu befähigen, sein Leben so weit wie möglich selbst zu gestalten, steht im Vordergrund. Wir leiten die Bewohner bei der Bewältigung von Alltagsprozessen gezielt an und unterstützen sie dabei. Im Rahmen unserer Strukturen können sich die Bewohner Zuhause fühlen und soziale Kontakte entwickeln.

 

Kontaktformular

    Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.

    * Pflichtfelder