„Woche der offenen Unternehmenen 2019“ – Wir öffneten unsere Türen

Vom 13. bis 16. März 2019 fand die diesjährige „Woche der offenen Unternehmen“ statt. Viele mittelsächsische Unternehmen, darunter auch vier Einrichtungen der Stiftung Münch stellten ihre Ausbildungsberufe und Studiengänge vor. Insgesamt 14 Teilnehmer kamen von den Schulen der Region. In Lichtenberg, Neuhausen, Rauschenbach und Frauenstein gab es bei Einrichtungsbesichtigungen alle wichtigen Informationen rund um die Berufsbilder Altenpflege, Heilerziehungspflege und Ergotherapie.

Die Sozialtherapeutische Wohnstätte Neuhausen berichtet: „Begonnen wurde mit einer kurzen informativen Ansprache durch Einrichtungsleiterin Marion Glöckner. Anschließend  erhielten alle Schüler durch unsere Heilerziehungspfleger/Ergotherapeuten/Heilpädagogen eine Führung durch die gesamte Einrichtung. Von der Vorstellung des Alltages einer Pflegekraft bis hin zum Thema Ferienarbeit/Praktikum ging man gemeinsam jede Frage durch und konnte die Schüler für diese Branche begeistern. Gerade die Heilerziehungspflege und Ergotherapie lockt viele interessierte Jugendliche.“

Das Demenzzentrum Lichtenberg, welches das erste Mal an der Woche der offenen Unternehmen teilnahm, war überrascht von der positiven Resonanz. „Eine tolle Möglichkeit im kleinen Kreis auf individuelle Fragen einzugehen“, erzählte uns Einrichtungsleiterin Diane Ethner nach der Veranstaltung.

Behindertenzentrum Frauenstein am 16.03.2019