Kraftquelle Klang – Wie wir unsere Bewohner erreichen

Heute werden Klangschalen in unterschiedlichsten Berufsfeldern gezielt eingesetzt – von Spa und Prävention, über Kindergärten und Schulen bis hin zu therapeutischen Praxen, Senioreneinrichtungen oder Krankenhäusern.

Und das hat seinen Grund: Die harmonischen Klänge der bronzenen Schalen beruhigen den Geist, die sanften Schwingungen lockern den Körper und führen rasch in eine wohltuende Entspannung. Damit schaffen sie eine ideale Voraussetzung für Regeneration, Persönlichkeitsentwicklung oder die Begleitung von Genesungsprozessen. Wir im Pflege- und Behindertenzentrum Rauschenbach wenden diese neue Therapieform an und sie wird von unseren Bewohnern gern angenommen.

„Die Klangschale als ein wertvoller Lebensbegleiter“

Es gibt Gruppen- und Einzeltherapien – dazu werden verschiedene Übungen angeboten und durchgeführt:

Auf Bild 1 zu sehen: Über Handreflexzonen die Klangschalen wahrnehmen und spüren.

Auf Bild 2 zu sehen: Die harmonischen Klänge beruhigen den Geist und führen schnell in eine wohltuende Entspannung.

Auf Bild 3 zu sehen: Gemeinschaft erleben und sich Zuwendung schenken.

Auf Bild 4 zu sehen: Körperwahrnehmung fördern und die Lebensqualität steigern.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau Simone Grundmann, Mitarbeiterin der sozialen Betreuung im Pflege- und Behindertenzentrum Rauschenbach, für die Erarbeitung bedanken!