Freiluftständchen für unsere Bewohner!

Schwere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen! Da in unseren Einrichtungen zurzeit noch keine großen Veranstaltungen stattfinden können, mussten wir zusammen mit den Musikern aus der Region improvisieren.

 

 

Angefangen hat es mit drei Jungs aus dem Erzgebirge „De Hutzenbossen“. Sie spielten für unsere Senioren aus dem Pflegeheim „Am Mortelgrund“ in Sayda ihre Lieder.

Bei diesem Freiluftständchen kam den ein oder anderen Bewohner eine Träne aus dem Auge – eine echt tolle Aktion von dem erzgebirgischen Trio! 

 

 

 

 

 

Emily Zeise verzauberte mit ihrem Gesang die Bewohner aus dem Pflegeheim „Am Wallgraben“ in Sayda. Die Schülerin sang verschiedene Lieder, egal ob Schlagermusik oder andere Melodien – Danke Emily für deinen Besuch! 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Demenzzentrum Lichtenberg hörteman die Klänge von Trompeten und Posaunen. Für unsere Bewohner war dies ein tolles Erlebnis. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für unsere Bewohner aus dem Pflege- und Behindertenzentrum Rauschenbach organisierte man sogar ein richtiges „Open-Air-Konzert“. Nach langer Zeit durfte Conny Schmerler für unsere Senioren wieder singen. Bei sonnigem Wetter spielte sie zusammen mit ihrem Mann wunderschöne Lieder, bei denen man klatschen, schunkeln und mitsingen konnte.
Auch an dieser Stelle nochmal vielen Dank Conny – wir sehen uns bald wieder!

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei allen Musikern, die das für unsere Senioren möglich gemacht haben!