Behindertenzentrum Frauenstein jetzt mit eigenem Barfußweg

Es war einmal im Behindertenzentrum Frauenstein…
da wurde geackert, geschachtet, gewerkelt und gemalert.

Von Februar bis Juli 2016 entstand in Eigenleistung, von der Planung bis zur Fertigstellung, ein Barfußweg. Die Interne Tagesbetreuung freut sich über ihr gemeinsam geschaffenes Werk. „Wir haben vier verschiedene Felder angelegt, darunter Sand, Stein, Kies und Fichte. Ein selbst hergestelltes Klangelement wartet am Ende des Weges. Im Herbst werden noch verschiedene Obststräucher gepflanzt, um auch die gustatorische Wahrnehmung zu fördern.“, berichtet Baumeister und Mitarbeiter der Internen Tagesbetreuung Eric Garbatz.

Barfussweg Collage

Durch das Barfußlaufen werden besondere Sinneseindrücke und die damit verbundene Entspannung erlebt. Der Barfußweg dient dem Zweck, die Gesundheit und Bewegungskompetenz zu fördern und Interesse an der Natur zu wecken. Zudem sehen die Bewohner was sie mit ihren eigenen Händen geschaffen haben. Nun kann er für alle sechs Wohngruppen frei genutzt werden!