Zweck der Stiftung

Getreu der Vision unserer Gründerin liegt der Zweck unserer Stiftung in der Förderung von Altenhilfe, Alten- und Behindertenpflege und der selbstlosen Unterstützung von Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind, insbesondere von Blinden.

Stifterin

Stiftungsvorstand

  • Seit der Übernahme der Pflegeeinrichtung „Am Wallgraben“ in Sayda am 01.05.1998 bin ich in der Stiftung Münch beschäftigt. Als Leiterin der Finanzbuchhaltung arbeitete ich sehr eng mit der Stifterin Rita Münch zusammen. Ich durfte mit meiner Arbeit die Gründung der Stiftung unterstützen und Frau Münch am 22.09.2005 zur Ehrung mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland in Dresden begleiten. Hochachtungsvoll kann ich auf das geschaffene Lebenswerk der Stifterin zurück blicken und werde mich als Stiftungsvorstand gemeinsam mit der Geschäftsleitung und allen Mitarbeitern darum bemühen, den Herzenswunsch von Rita Münch weiter leben zu lassen.  

Stiftungsrat

  • Gründung des Rates: 15.12.2000
  • Sowohl als Bürgermeister wie auch als Landrat kenne ich das Unternehmen seit Anfang der 90er Jahre.Das kontinuierliche Wachstum bei gleichbleibender hoher Qualität in der Betreuung der Heimbewohner hat mich stets beeindruckt. Dabei war das Unternehmen stets bemüht, nicht nur in der Kommune sondern mit der Kommune das Unternehmen zu führen.
  • Ich bin Dipl.-Sparkassenbetriebswirt und langjährig in leitenden Funktionen in der Sparkasse Mittelsachsen tätig, derzeit als Abteilungsdirektor. Die ehrenamtliche Tätigkeit im Stiftungsrat der Stiftung Münch habe ich gern übernommen, da mich die unternehmerische Vision der Stifterin Rita Münch und Ihr Engagement zum Wohle alter und hilfsbedürftiger Menschen überzeugt haben. Es ist für mich Ehre und Verpflichtung zugleich, dabei mitwirken  zu dürfen, das Lebenswerk der Stifterin zu bewahren und weiterzuentwickeln.
  • Ich bin Juristin und war viele Jahre Beschäftigte der Sparkasse Mittelsachsen. Nunmehr bin ich als Hauptamtsleiterin in der Stadtverwaltung Sayda tätig. Seit mehr als 20 Jahren wohne ich in Neuhausen. Die Stiftung Münch war und ist für mich stets in meinem persönlichen Lebens- und Arbeitsmittelpunkt präsent, sei es aufgrund des Unternehmenszwecks oder als großer Arbeitgeber der Region. Ich fühle mich geehrt und freue mich das Unternehmen in seiner Entwicklung begleiten zu dürfen.